Samstag, 25. Oktober 2008

Big Blue Goes Green - auch auf Deutsch

Sehr viel Werbung ist selbstverliebt. Und sehr viele Werber auch. Viele Anzeigen und Spots werden schlecht oder holprig übersetzt. Das Ergebnis ist Antiwerbung.

Es gibt aber gott sei dank auch positive Bespiele.

Die Werbung für green IT (umweltfreundliche Informationstechnologie) von IBM (oft Big Blue genannt) ist so ein Fall.

http://www.youtube.com/watch?v=VSNFE6eUjfY


Ein relativ abstraktes und schwer zu verkaufendes Thema wird hier richtig anschaulich dargestellt.

Und die deutsche Version (die oft auf n-tv läuft) ist auch verdammt gut. Die Übersetzung (naja, von Übersetzung kann man schlecht reden – es ist eine gelungene Adaption/Lokalisierung) ist exzellent – vor allem die griffige, glaubhafte Ausdrucksweise des Managers: „macht Mordseindruck auf die Ökos“ (werden auf Englisch abwertend tree huggers genannt), „jetzt mal Klartext“ und so weiter – super, super, super.

http://de.youtube.com/watch?v=p62cB_CeJz8

Übrigens: Germans benutzen das Wort Manager etwas anders als wir (nämlich für "wichtige" Leute in der Wirtschaft). In England und New England dagegen ist fast jeder ein Manager – auch wenn er nur Würtschen verkauft. Wenn es um leitende Angestellte oder Entscheider (decision-makers) geht – dann sind das eher executives oder senior managers.

Kommentare:

tina hat gesagt…

Wirklich fein adaptiert, das stimmt. Und da haben sie in der deutschen Version sogar noch die Einsparung in Sachen CO2 reinge"crammt". :-)

Tina

7pc hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.