Samstag, 14. Februar 2009

Ein Vortrag über das Wort Vortrag

Auf der CeBIT werden Unternehmensvorträge leider „corporate lectures“ genannt.

„lecture“ schmeckt extrem nach Uni beziehungsweise vorwurfsvollen Tiraden infolge einer durchzechten Nacht (nach dem Motto: Dad, please don’t lecture me, I've already got a headache).

Und googelt man den CeBIT-Begriff tauchen vor allem „edu“, germanische und sonstige ausländische Websites auf. Auch „corporate“ ist leicht irreführend. Nicht alles, was von einem Unternehmen kommt, ist gleich „corporate“.

Und bitte, bitte, liebe Übersetzer, schreibt doch nicht immer „at the CeBIT“. Es heißt einfach „Martin will be at CeBIT next week“ - OHNE den Artikel, genauso wie es Citibank und nicht The Citibank heißt.

Where were we? Ach ja, wie übersetzt man denn Vortrag?

Wenn jemand seine PowerPoint-Charts und Beamer auspackt (schon wieder zwei hiesige Kreationen: Richtig wären slides und projector), so sagt man:

He is giving a presentation on the company’s new chocolate-driven business model.

Wenn sie auf einem wissenschaftlichen Kongress spricht: she’s giving a paper on the chemistry of death. Auch lecture kommt in diesem Kontext vor. Apropos Kongress – das wird viel zu oft als congress übersetzt; viel besser ist conference oder convention.

Gängig aber etwas salopp: he’s giving a talk on (oder about) the dangers associated with excess banana consumption oder auch: he will be talking about Liverpool’s recent fantastic last-gasp comeback against Portsmouth.

Speech? Ja, möglich – hat allerdings einen politischen oder philosophischen Beigeschmack. Sehr häufig spricht man bei großen Konferenzen von einem keynote speech, denn es geht da meist um Allgemeines, um the big picture. Danach erst kommen die presentations zu konkreten Projekten und Produkten. Keynote address ist auch sehr beliebt.

Address ist überhaupt ein verdammt nützliches Wort, besonders für einleitende Worte oder kurze Ansprachen – auch als Verb sehr vielseitig einsetzbar: he addressed the audience on the benefits of using a specialist copywriting agency based in Ludwigsburg (Schleichwerbung heißt übrigens plug auf Englisch – sowohl Substantiv und Verb sind zulässig, erst recht in dem eigenen Blog).

Es gibt also recht viele Möglichkeiten – die schlechteste davon ist corporate lectures. Das hat wohl jemand erfunden, der frisch von Uni kam.

Kommentare:

JohnRals hat gesagt…

Why is it that this particular convention does not carry a definite article? Every event of this type I can imagine or research takes one: "The Official Spring Home Show is the largest event of its kind in Central Illinois."

If you took a poll of native speakers-especially in the U.S.--I am convinced they would automatically use a "the" withe the name.

MCSquared hat gesagt…

The difference is "show". Sure, you say the "THE CeBIT trade show", but not "The CeBIT." The moment it becomes a proper noun, we drop the article (Die Deutsche Telekom, but British Telecom). It is not just that particular convention. For example, take a look at MedTec - an exhibition that takes place in Stuttgart but is organised by CamCon - a US company. You would not say: "The MedTec"