Dienstag, 21. August 2012

Technikraum auf Englisch

Heute wieder ein Beitrag von Ben Davidson, der inzwischen Teilnehmer an unserem recht anspruchsvollen Traineeprogramm ist!


We get some pretty fun jobs from clients in real estate. They often ask us to translate brochures describing their latest high-tech green building or cool new downtown development. But there are tricky little things waiting to catch you out. This example is from a table of facts and figures:

Mietfläche gesamt         xx.xxx m2 davon Büro                        xx.xxx m2 davon Technik                                 x.xxx m2

The problem here lies in the “Technik”. It is not clear what it actually refers to. Cue a call to the customer. Here’s the gist of what they said, “Technik refers to Technikraum, a room dedicated to the boring stuff that lets the building function: air conditioning units, boilers, electrical equipment, etc.”

Fortunately, the client has an employee who is a native speaker of English. They suggested “plant room.” Now, we are a friendly bunch here at Crellin Towers, but we always like to make sure we get the right term, so I hit the net to do some research.

I googled “plant room” with building, the search engine came up with 289,000 hits, not all relevant – some were rooted in horticulture. But Google Images confirmed that “plant room” was a valid term, with lots of pictures of rooms filled with pipes and other heavy duty equipment.
Interestingly, the Wikipedia page for plant room doesn’t actually mention “plant room”. Instead, it offers “mechanical room” and “boiler room.” They rattle up 300,000 and 1.2m hits respectively, and both are credible terms for future use. The only thing to note is that boiler room is pretty specific. A Technikraum may contain more than just a boiler (or no boiler at all).

For rooms filled with electrical equipment you can use – wait for it – “electrical rooms,” but again, that may be too specific to use as a general term.

So, if you’re looking for a more cover-all name for “Technikraum,” the best options are “plant room” or “mechanical room.” “Plant room” is more widespread in the UK, whereas “mechanical room” is the dominant term in the US. On this occasion we opted for “plant room,” but don’t be afraid to branch out and use the other possibilities if need be.

Montag, 13. August 2012

Der geniale Musikantenknochen


Ich war am Wochende segeln. Für mich die allerbeste Sportart für gestresste Übersetzer und sonstige Selbstständige (was aus „selbst“ und „ständig“ besteht, if you know what I mean). Sie bietet Entspannung pur - auch dann, wenn man nur wenige Stunden zur Verfügung hat. Und man kann sich für einen Tagesausflug aufm Wasser relativ spontan entscheiden, was bei stark fluktuierender Auslastung extrem nützlich ist.

Dabei habe ich ein neues, tolles Wort gelernt: Musikantenknochen. Was auf Englisch funny bone heißt – aber die deutsche Variante gefällt mir besser.
Auf der Rückfahrt vom Lake Constance haben wir Deutschlandfunk gehört –  verstaubter und konservativer als BBC 4 oder BBC World Service, aber trotzdem einer meiner Lieblingssender.

Es kam ein faktenreicher Bericht über die Nominierung von Paul Ryan als (möglichen) Vizepräsident durch Mitt Romney. Ein US-Interviewpartner beschrieb Paul Ryan als a genial guy – was durch den deutschen Reporter prompt als "genialer Mensch" übersetzt wurde. Nein!!! Alarmstufe Rot!!! (was übrigens als red alert und nicht red alarm übersetzt werden soll).

Genial (auf Englisch) heißt so viel wie „sympathisch“. Es ist komisch, aber wir haben kein richtiges Adjektiv für das Substantiv Genius – oft wird genius selbst genommen („he is a genius architect“) – aber schön ist das nicht. Besser ist in der Regel was ganz anderes aber ähnliches („brilliant“ zum Beispiel).

Solche Fehler unterlaufen Journalisten oft (vor allem bei N-TV, habe ich den Eindruck). Sie können zwar in der Muttersprache genial formulieren, aber sie überschätzen ihre Englischkenntnisse fatal. Es gibt halt eine Menge False Friends. Und genial gehört dazu.

If you don’t believe me: Oxford Advanced Learner’s Dictionary (für mich absolut das Beste – auch für uns Muttersprachler) definiert genial als:

Friendly and cheerful, affable.