Montag, 19. Mai 2014

Motiv / Anzeigenmotiv auf Englisch

Das Wort Motiv (oft als Motif falsch geschrieben) macht Übersetzern ganz schön zu schaffen. Was mir aber ein Rätsel ist. Denn es gibt durchaus gute Lösungen.

Wir begegnen diesem Begriff fast immer im Zusammenhang mit Werbung (Anzeigenmotiv zum Beispiel).

Als Übersetzung wird von den üblichen Verdächtigen fast immer motive oder motif vorgeschlagen. 

Falsch, falsch, falsch (für unseren Kontext).

Proz.com zum Beispiel: Advertisement motif. Igit.

Auch Leo versagt komplett (für Anzeigenmotiv gibt es gar keinen Eintrag).






Mord und Totschlag
Ein motive ist ein Beweggrund (the motive for the murder was an incredibly bad translation). Das passt aber in 99,999% der Fälle nicht. Wir haben es eher mit Bildern/Werbung/Marketing als mit Mord und Totschlag zu tun.

Den Begriff motif ist von der Bedeutung her nur eingeschränkt einsetzbar. Er beschreibt in erster Linie ein wiederkehrendes Thema (oder Leitmotiv) in der Literatur oder Musik. Auch ein recurring Bild (Muster) auf einer Krawatte kann so beschrieben werden.

Siehe hierzu:



Real life sieht anders aus
Aber in Regel ist motif völlig daneben. Schauen wir uns zwei real-life Beispiele an:

Beispiel 1:
Es wurde jeweils das gleiche Motiv unter zwei Bedingungen aufgenommen - mit offener Blende und mit relativ geschlossener Blende.

Mein Vorschlag: subject.

Beispiel 2:
Die Kampagne zur Förderung der Printwerbung arbeitet mit der Bildsprache erfolgreicher Marken und ihren Anzeigenmotiven.

Mein Vorschlag: visuals (ist der Fachbegriff für Anzeigenmotive), images würde auch funktionieren.





Und sonst?
In vielen Zusammenhängen könnte man ganz profan von pictures oder photographs sprechen. In manchen Texten ist allerdings nicht so sehr das Bild sondern ein Thema gemeint – dann passt natürlich theme besser (wobei Thema nicht immer mit theme zu übersetzen ist – but that’s another story).


Aber „motif/motive“ hält sich erstaunlich hartnäckig. Seufz.

Kommentare:

Sally Loren hat gesagt…

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen (free English lesson: slowly but surely) nähern wir uns dem Ziel, besseres Englisch zu fördern. Langsam rotten wir das schreckliche "imprint" aus und ich glaube ganz fest daran, dass einige andere Begriffe wie "motive" für "Motif" auch verschwinden werden...

Matt Bulow hat gesagt…

When the German press refers to a controversial ad, they'll sometimes talk about an Anzeigenmotiv, whereas we would refer to the entire "ad." The information on where the ad appeared is sufficient to indicate it is a print ad and not a tv or radio spot. Sometimes the best translation is none at all! But yes, when you're talking about the individual components of an ad, I agree with visual or image.