Dienstag, 10. April 2018

Losgröße 1 auf Englisch


Die ganze deutschsprachige Industrie spricht in letzter Zeit von Losgröße 1 (Losgröße eins). Was sagen Leo und DeepL?

Batch size 1.

Oh dear.

Wir wollen nicht die Wörter übersetzen – sondern die Botschaft.

Und welcher Gedanke steckt hinter Loßgröße 1? Individuelle / individualisierte Produktion.

Das wäre mass customization. Oder zumindest customization / customized manufacturing / custom manufacturing.

Ein paar Beispiele:

ABC macht den Weg frei für eine hochflexible Serienproduktion mit Losgröße 1.

ABC is the basis for highly flexible mass customization. (wobei highly flexible eigentlich überflüssig ist)


Durch diese Software können Fertigungsprozesse hochindividueller Produkte der Losgröße eins abgebildet werden.

This software supports customized manufacturing (oder mass customization).


Tja, ausgerechnet eine Konferenz in Ludwigsburg hat's richtig gemacht

https://www.sv-veranstaltungen.de/fachbereiche/losgroesse1/


Und was stellen wir außerdem fest?

„individuell“ ist fast nie individual – was die meisten Übersetzer (und DeepL) nicht erkennen.

„Abbilden“ ist fast nie map – was die meisten Übersetzer (und DeepL) nicht erkennen (support, model, enable und einiges mehr).

„Serienproduktion“ ist nicht series production – was die meisten Übersetzer (und DeepL) nicht erkennen = volume production / volume manufacturing oder schlicht production

Zum Beispiel: In Serie gehen = to go into production. Dass series production bei Wiki zu finden ist, macht die Sache nicht besser.

Viele Ausgangstexte sind doppeltgemoppelt und können (sollten dringend) vereinfacht werden – was die meisten Übersetzer (und DeepL) nicht erkennen.

Deutsche Sätze fangen oft mit einer Präposition an – und sollten umgedreht/umgebaut werden – was viele Übersetzer nicht erkennen. Aber DeepL manchmal doch. Mein Tipp: Fang immer mit dem Subjekt an.

Ja, ja. DeepL ist der letzte Schrei in der Übersetzungsbranche – und gar nicht soooo schlecht. Aber mit Schwächen. Mehr dazu in Kürze.



Nicht gut. Künstliche Intelligenz hin oder her.